hotel bildungszentrum 21

Liebe Gäste

Wollten Sie schon immer wissen, wie es hinter unseren Kulissen aussieht? Oder kennen Sie junge Leute, die auf der Suche nach ihrem Traumjob sind? Dann können wir Ihnen diesen Geheimtipp nur empfehlen: Please disturb! An diesem Tag öffnen wir unsere Türen und zeigen Ihnen, was alles so abgeht im Hotel. Unter anderem können Sie in unserer Küche vorbeischauen und unseren leidenschaftlichen Kochlehrling Cyril Lüscher treffen. Ihn durften wir übrigens auch an einem Please disturb Event kennenlernen! Natürlich wird auch unser Maître de Cuisine, Jean-Marc Feder, da sein. Schon heute lässt er Sie grüssen und verrät Ihnen sein Rezept, wie Sie Ihre Liebsten mit gabelzarten Reh-Mignons mit Senfkruste überraschen können.

Herzlichst

Pascal G. Martin
Hoteldirektor

Bitte stören! Please disturb!

Am 19. März von 10 bis 17 Uhr öffnen wir unsere Türen, damit Jugendliche, Eltern und überhaupt alle Interessierten Einblick in unsere Berufswelt erhalten. Dafür werden wir verschiedene Stationen einrichten. Wie wird die Hotelwäsche einladend hergerichtet? Wie mache ich mit einer leckeren Kleinigkeit die Gäste glücklich? Wie richte ich einen einladenden Tisch her? Was braucht es für eine Tagung? Gerne nehmen wir uns an diesem Tag Zeit für Sie. Es würde uns auch sehr freuen, zukünftige Lehrlinge kennenzulernen. So wie wir vor zwei Jahren Herrn Cyril Lüscher an einem solchen Event für unser Haus gewinnen konnten. Er begann seine Koch-Lehre bei uns und nun ist er unser Suppen-Künstler!

Der Suppen-Künstler

Nicht nur Beruf, sondern Berufung. Und Begeisterung!
Für unseren Lehrling Cyril Lüscher (17) gibt es nichts Besseres als den Kochberuf. 'Ich habe schon als Kind gern gegessen und habe deshalb früh angefangen, für unsere sechsköpfige Familie zu kochen', erklärt Cyril Lüscher, der im 2. Lehrjahr ist. Er liebt seine Arbeit und erklärt wieso: 'Ich lerne immer Neues dazu. Ich kann meine Fantasie ausleben. Die Arbeitskollegen sind sehr nett. Und die Arbeitszeiten sind sehr gut, weil ich selten abends arbeiten muss'. Am liebsten kocht er Suppe. Dazu nimmt er nur frische Zutaten. Nicht selten erfindet er neue Rezepte. 'Der Küchenchef lässt mich machen, doch am Schluss schmeckt er die Suppe noch ab', betont der freundliche junge Mann. In seiner Freizeit ist Cyril Lüscher sportlich engagiert. Er spielt Tennis und hat sogar eine Spielerlizenz um an Interclub-Turnieren teilzunehmen.

Reh-Mignons mit Senfkruste

Erschrecken Sie nicht. Unser Maître de Cuisine, Jean-Marc Feder, schlägt Ihnen heute mit Reh-Mignons mit Senfkruste ein Gericht vor, das kompliziert tönt und spektakulär aussieht. Doch lesen Sie das Rezept. Sie werden sehen, es ist recht einfach nachzukochen. Guten Appetit!



Liebe Gäste, dies ist eine automatische E-Mail. Sie wird nicht beantwortet.
Können wir Ihnen behilflich sein, so verwenden Sie bitte das Kontaktformular, oder rufen Sie uns an: +41 61 260 21 21.
Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie sich hier angemeldet haben.

Wir freuen uns auf viele Besucher auf unserer Facebook-Seite.

hotel bildungszentrum 21, Missionsstr. 21, CH - 4055 Basel, Tel. +41 61 260 21 21, Fax +41 61 260 21 22